FC Stahl Brandenburg e.V.

-offizielle Webseite-



Am Samstag machte sich, auf Einladung der TuS Schwarz-Weiß Bismark, eine Auswahl des 2012er-Jahrgangs der Bambinis auf den Weg ins „ferne“ Sachsen-Anhalt. Im idyllisch gelegenen altmärkischen Dorf Dobberkau wartete das erste Saisonturnier auf die blau-weißen Kicker. Ebenfalls der Einladung folgten die Bambinis vom Rossauer SV, vom Möringer SV und des 1. FC Lok Stendal. Somit standen sich 5 Mannschaften zum sportlichen Vergleich gegenüber.
Gespielt wurde im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ohne Rückspiel. Unter blauem Himmel und bei herbstlichen Temperaturen durften die Jungs mit der weitesten Anreise aus Brandenburg auch gleich das Turnier gegen den Gastgeber beginnen. Fast traditionell taten sich die Stahl-Kicker auch diesmal mit dem ersten Spiel im Turnier etwas schwer. Es entstanden Chancen auf beiden Seiten, die der Gastgeber am Ende doppelt für sich zu nutzen wusste.
Das zweite Spiel gegen die Auswahl aus Stendal war ebenfalls ein munteres Spiel auf beide Tore, bei dem die Blau-Weißen allerdings optisch die etwas besseren Chancen hatten. Ein allerdings, und das muss man neidlos anerkennen, grandios haltender Torwart auf Seiten der Rot-Schwarzen hielt den Kasten sauber. Verdientermaßen hieß es am Ende leistungsgerecht 0:0.
Das dritte Spiel gegen den Möringer SV war dann ein völlig anderes. Die Stahl-Kicker dominierten von Beginn an das Geschehen und erarbeiteten sich Torchance um Torchance. Die jungen Kicker des Möringer SV mussten sich den Brandenburgern dann am Ende mit 0:5  geschlagen geben.
Im letzten Spiel gegen den Rossauer SV war es dank der anderen Turnierergebnisse sogar möglich, dass die Stahl-Auswahl noch den (inoffiziellen) ersten Platz erreichen konnten, lediglich ein Sieg musste es am Ende sein. Doch nach einem sehr guten Spiel und einer lange Zeit sicher geglaubten 2:0 Führung unterliefen den Jungs in der Schlussphase zwei kleine individuelle Fehler, die am Ende ein Remis bedeuteten.
Doch die Enttäuschung über das Ergebnis wich sehr schnell, als man sah mit welcher mannschaftlichen Geschlossenheit das Team nach diesem letzten Spiel auftrat. Man hat sich gegenseitig aufgebaut und die Tränen Einzelner mit guten Worten sowie einer Umarmung zu trocknen versucht. Denn (Zitat!) „Jeder macht mal Fehler… Ist doch nicht so schlimm... Ist doch egal…“
Und DAS ist mehr wert als jeder Sieg!!! Von daher war das Turnier wieder einmal ein voller Erfolg und hat uns Verantwortliche und auch die mitgereisten  Eltern ungemein stolz gemacht.
Vielen Dank auch an die Organisatoren und Verantwortlichen vom TuS Schwarz-Weiß Bismark, allen Gästen am Spielfeldrand und den teilnehmenden Mannschaften für das faire und tolle Turnier.

Es spielten: Björn, Ali, Yiğit, Cesper, Roque, Felix, Jannis, Joshua, Ben Noel

Nächste Spiele

1.Männer

15.Spieltag
Landesliga Nord

15.12.2018, 13:00 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

2.Männer

Winterpause

Frauen

Winterpause

 

letzte Spiele

1.Männer
3:0
2.Männer
5:0
Frauen

2:0

Geburtstage

1.Dezember
Oliver Gühne
Kevin Peschel
6.Dezember
Alexander Mertens
Gustav Schneider
Carolina Buchholz
7.Dezember
Eckart Märzke
14.Dezember
Leif Cedric Oppenborn
16.Dezember
Finn Gläser
17.Dezember
Lukas Benkendorf
21.Dezember
Friederike Boldt
22.Dezember
Benjamin Hermann
Pauline Biedermann
23.Dezember
Silvio Müller
28.Dezember
Felix Marohn
31.Dezember
Milo Hintze

Counter

Heute83
Gestern463
Woche83
Monat3540
Insgesamt561324

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online