FC Stahl Brandenburg e.V.

-offizielle Webseite-



Die C1 und C2 Junioren zogen durch klare Siege in die 3. Pokalrunde ein

FC Stahl Brandenburg - FSV Babelsberg 74 6:0


Die C1-Junioren spielten sich, wie schon beim 9:0 am Wochenende gegen den FC Hennigsdorf, in einen wahren Rausch. Gegen den momentanen Tabellenführer der Landesklasse Süd, Babelsberg 74, wurde am Ende ein nie gefährdeter 6:0 Sieg eingefahren.
Den Torreigen eröffnete der Kapitän Timm Renner bereits nach 35 Sekunden. Wie entfesselt spielten die Jungs auf und erstickten jede Angriffsbemühung des Gegners bereits im Keim. Mit Pressing und den unbedingten Willen jeden Ball zu erobern wurde dem Babelsbergern frühzeitig der Schneid abgekauft. Janno Brunsing mit einem Doppelschlag in der 12. Und 13. Minute erhöhte auf 3:0. Nach mehreren großartigen Ballpassagen konnte Leo Koppe vor der Halbzeit sogar das 4:0 erzielen. In der 2. Halbzeit zeigte das Team dann welche große Erfahrung sie bereits hat. Ball und Gegner wurde jetzt laufen gelassen. Immer wieder wurde das Spiel zur Ruhe gebracht. Der Gegner wurde kontrolliert und in den richtigen Phasen des Spieles wurden weitere spielerische Akzente gesetzt. Justin Inter per Elfmeter und Leo Koppe erzielten die weiteren Treffer in dieser Partie. Babelsberg 74 erspielte sich in 70 Minuten nicht eine nennenswerte Chance und musste am Ende die spielerische Dominanz der Stahlkicker anerkennen.

Es spielten:
Jannic Naumcke, Nils Lassmann, Justin Inter, Nils Fröhlich, Carsten Hantke, Janno Brunsing, Timm Renner, Niklas Spirius, Nathan Bodner, Leo Koppe, Jannis Lenze

FC Stahl Brandenburg II - SV Concordia Nowawes II 15:3


Die C2 zog durch einen klaren 15:3 Erfolg über Concordia Nowawes II in die nächste Kreispokalrunde ein. Von Beginn an war man dem Gegner technisch, läuferisch und von der Spielinteligenz her klar überlegen. Den Torreigen nach 3 Minuten eröffnete Louis Janik der im Laufe der Partie weitere 8 Tore erzielen konnte. Kevin Peschel, der seine erste Partie in der C Jugend machte und vom Trainerteam langsam an die C1 ran geführt werden soll konnte sich 4-mal als Torschütze auszeichnen. Auch der eigentliche Stammtorwart Ole Wendt und Colin Schadow konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Mit Livia Bauer, Anna Krusemark und Athina Rasche ließ das Trainerteam 3 Mädchen auflaufen die allesamt mit ihrer Leistung zu überzeugen wussten.

Es spielten:
Anna Krusemark, Livia Bauer, Felix Ostendorf, Ole Wendt, Kevin Peschel, Louis Janik, Niklas Ludwig, Phillip Hübscher, Colin Schadow, Athina Rasche

Nächstes Spiel

 

14.Spieltag
Brandenburgliga


09.12.2017
13:00 Uhr

Stadion am Quenz
Thüringer Straße 251
14770 Brandenburg

letztes Spiel

     

 
2

1

Counter

Heute230
Gestern312
Woche230
Monat3281
Insgesamt460128

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online