Warning: Declaration of JParameter::loadSetupFile($path) should be compatible with JRegistry::loadSetupFile() in /home/www/stahlbrandenburg/libraries/joomla/html/parameter.php on line 512
FC STAHL BRANDENBURG e.V. - offizielle Webseite -

FC Stahl Brandenburg e.V.

-offizielle Webseite-


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Inhalt suchen


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Bankverbindung

FC Stahl Brandenburg
IBAN: DE46 1605 0000 3617 0012 02
BIC: WELADED1PMB
BLZ: 160 500 00
Kto.-Nr.: 361 700 12 02
MBS Potsdam

  Für Spenden sind wir mehr als dankbar!


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36


Aufstellung: Böhm - Fricke, Schimpf, Kollewe, Wegner - Tiller - E. Lima, Sato, Kakoschky, de Silva ab 46. M.M.Pereira - Salpeter
Tore: 1:0 (25.) Turhan, 2:0 (30.) Saberdest, 3:0 (37. FE) Turhan, 4:0 (67.) Bahr, 5:0 (85.) Saberdest


Oberligist gewann verdient
Auf schneebedecktem Boden ließ sich kein gutes Kombinationsspiel aufziehen. Beide Teams versuchten dies zwar, doch der Ball blieb oft im Schnee liegen. Trotzdem war es ein guter Test. Esteves Lima schoss in der 15. Minute aus 18 Meter knapp über das Tor. Der japanische Gastspieler Kenta Sato trat auch im zweiten Spiel positiv in Erscheinung. Nach der Pause wurde M.M. Pereira im Mittelfeld eingesetzt. Danach wurde das FC Spiel druckvoller. Mitte der zweiten Spielhälfte hatte die Elf durchaus Torchancen, die leider nicht verwertet werden konnten. So konnte in der 85. Minute Keeper Pacher einen Ball von Salpeter gerade noch abwehren und die anschließende Ecke wurde abgeblockt. Keeper Christoph Böhm musste allerdings mehrmals sein ganzes Können zeigen (70., 86.). Bei den Gegentoren war er machtlos. Insgesamt war jedoch der Oberligist überlegen und hat verdient gewonnen.

Am Sa, den 31.01.15 hatte der FC Stahl zum Bambiniturnier in der Sporthalle am Neuendorfer Sand eingeladen. Die Kleinsten von Empor Brandenburg, Alemania Fohrde, Borkheider SV, Borussia Genthin, Empor Schenkenberg und der FC Stahl nahmen daran teil. Etwa 90 Zuschauern sparten nicht mit teilweise großem Beifall, für die mit Eifer um den Ball kämpfenden Bambinis. Am Ende gewann der FC Stahl unter der Leitung von Trainer Marcel Weingärtner und Co - Trainer Andy Deisler vor der Borussia aus Genthin und Empor Schenkenberg. Alle drei Teams haben kein Spiel verloren, sodass die mehr geschossenen Tore zugunsten der Bambinis des FC entschieden. Empor Schenkenberg war das einigste Team ohne Gegentor. Die gesamte Mannschaft das FC Stahl hat in allen Bereichen sichtbare Fortschritte gemacht. Die Tore für den FC erzielten Tyron Liebner mit 5 Treffer und Niclas Deisler. Jeder Spieler erhielt zum Schluss der gelungenen Veranstaltung ein Pokal.

Tyron Liebner schoss 5 Tore für den FC Stahl

Es spielten: Hennes Gatermann, Oskar Wetzel, Lennard Hellwig, Niclas Deisler, Lennart Schwichtenberg, Rafael Schlieker, Kevin Leffs, Tyron Liebner, Mia Siebert und Louis Heitepriem.
Tore: Liebner (5), Deisler.

Aufstellung: Böhm - Schimpf ab 46. Kollewe, Neumann ab 65. Da Silva, Wegner ab 46. Taube - Meyer, Kräuter - Esteves Lima, Kakoschky, Tarnow ab 30. Jordanov - Sato, Yoshihiro  weiter im Aufgebot: R. deSouza Rosa (ETW)

Gastspieler mit 2 Treffern

Der FC Stahl spielte auf schwer bespielbarem Boden gegen Uchtspringe den Umständen entsprechend gut. Zwei japanische Gastspieler kamen zum Einsatz und zeigten befriedigende Leistungen. Der FC mußte einem Rückstand aus der 15. Minute hinterher laufen. Der Ausgleich durch Sato brachte die Wende (22.). Das 1:1 zur Halbzeit entsprach den Spielanteilen. Nach der Pause kam der Bundenburgligist immer besser ins Spiel. In der 62. Minute konnte Esteves Lima einen Foulelfmeter nicht verwandeln. Letztendlich wurden durch Tore durch Kakoschky (72.), M. Silva (74.) und Yoshihiro ein sicheren Sieg erreicht.

Der junge F-Jugendjahrgang spielte beim SV Adler Berlin Turnier „Brüllkäfer-Cup“ gegen sechs andere Berliner Mannschaften.
Mit 5+1 per Futsal auf Handballtore trat man die 10-Minuten Spiele ohne Bande im jeder-gegen-jeden Spielmodus an.
In den beiden ersten Partien merkte man dem blau weißen Nachwuchs an, dass sie sich erstmal aklimatisieren mussten.
In beiden Spielen hatte man zwar mehr vom Spiel und mehr Ballbesitz, aber der Spielfluss ließ zu wünschen übrig.
Simon konnte im ersten Spiel zwar die Führung markieren doch die umformierte Abwehr hatte sich noch nicht gefunden und kassierte durch ein Konter den unnötigen Ausgleich.
Im zweiten Spiel das gleiche Bild, jedoch konnten hier die wenigen Chancen nicht verwertet werden und der Gegner nutze kurz vor Ende des Spiels ein Abstimmungsfehler zum 1:0.
Nach einer entsprechenden Ansage und Wachrütteln in der Kabine klappte es im dritten Spiel wesentlich besser.
Die Abwehr mit einem gut aufgelegten Linus und Travis stand jetzt sehr sicher und Moritz D. vor der Abwehr nahm die Rolle als Bindeglied zwischen Defensive und Sturm gekonnt wahr.
Vorne sorgten Timon und Simon immer wieder für Räume und Gefahr vorm gegnerischen Tor.
Auch in diesem Spiel war es Simon, der eine schöne Kombination zur verdienten Führung und dann Endstand erfolgreich abschloss.
Von Spiel zu Spiel, und nun auch mit einem Sieg im Rücken, wurden die Ballstafetten sicherer.
Bei mehreren schönen Angriffen fehlte Timon und Moritz H. das Qwentchen Glück vor dem Tor.
Auch schaltete sich die Defensive immer wieder geschickt ins Offensivspiel ein und nutzte die Räume und kreierte so Torchancen.
Der Torerfolg zur 1:0 Führung war wieder Simon vergönnt, der zuvor von Moritz D. schön angespielt, nach einem kurzen Dribbling den Ball im Netz versenken konnte.
Im fünften Spiel krönten Linus und Moritz D. ihre Leistung mit zwei schönen und in ihrer typischen Art (Linus mit einem Solo & Moritz D. mit seiner Durchsetzungskraft) entsprechenden Toren und stellten so die verdiente 2:0 Führung dar.
Der Gegner gab nie auf und Jannes im Tor durfte sich mit ein paar Paraden auszeichnen und zweimal half auch der Außenpfosten, so dass es beim 2:0 blieb – von den Spielanteilen und dem Spielfluss her verdient aber ergebnistechnisch hätte es fast auch ein Unentschieden werden können.
Nun hatte man mit einem Sieg im letzten Spiel sogar wieder die Chance auf den Turniersieg.
Entsprechend konzentriert gingen unsere jungen Kicker das Spiel an, doch die gegnerischen Spieler der Reinickendorfer Füchse hielten in der Abwehr gut dagegen.
Es gab nur wenig richtig gute Torchancen auf beiden Seiten, auch wenn bis zum Strafraum sehr ansehlich kombiniert wurde.
So fiel das 1:0 für unseren Stahlnachwuchs, wie es in so einem Spiel typisch ist, der Gegner bekommt mehrfach den Ball nicht hinten heraus und bis dieser einem Stürmer vor die Füße fällt.
In diesem Fall Simon, der die Gunst der Situation erfaßte und den Ball aus ca. 6m unter die Latte hämmerte.
Mit diesem Endstand mußte man auf das Ergebnis des letzten Spiels des Turniers warten.
Bei einem hohen Sieg der Mannschaft von Blau Weiß 90 wären diese Turniersieger geworden.
Da dieses Spiel 0:0 endete, konnten sich unsere Youngster riesig über den ersten Platz freuen, zumal der Start ins Turnier etwas holprig war.
Eine tolle Steigerung und mannschaftlich eine geschlossene Leistung führte in einem Turnier mit insgesamt wenigen Toren und vielen Unentschieden (Futsal) zum Erfolg.
Für Stahl spielten: Jannes Gerwig (TW), Finn Lucas Marquardt, Travis Liebner, Linus Bauer (1 Tor), Moritz Hintze, Moritz Droste (1), Timon Bauer und Simon Pötinger (4)


Warning: Parameter 2 to modChrome_artarticle() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artarticle() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Nächste Spiele

1.Männer

Testspiel

02.02.2019 - 14:00 Uhr
Fichte-Sportplatz Brieselang

2.Männer

Testspiel

13.02.2019 - 18:30 Uhr
Stadion am Quenz Brandenburg

Frauen

Testspiel


03.03.2019 - 14:00 Uhr
Sportplatz Rochau

 


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

letzte Spiele

1.Männer
1:2
2.Männer
5:0
Frauen

2:0


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Geburtstage

1.Januar
Muhammad Karimi
Mohamad Alabdulrahman
Arslan Jahangiri
Sajad Hosseini
2.Januar
Meo Prüfer
3.Januar
Moritz Droste
5.Januar
Sami Ali
6.Januar
Cindy Wichmann
9.Januar
Friedhelm Ostendorf
Abdirahman M. Abdilahi
15.Januar
Chantalle Lorenz
Felix Simon
18.Januar
Tillmann Peters
21.Januar
Jeremy Tayler Kahner
24.Januar
Danny Gerlich
Nils Fröhlich
29.Januar
Yukiya Moriwaki
30.Januar
Niclas Deisler
31.Januar
 Anja Sellhoff

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Counter

Today345
Yesterday491
Week345
Month7704
All586967

Currently are 20 guests and no members online


Warning: Parameter 2 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36

Warning: Parameter 3 to modChrome_artnostyle() expected to be a reference, value given in /home/www/stahlbrandenburg/templates/stahlbrandenburg2/html/modules.php on line 36