FC Stahl Brandenburg e.V.

-offizielle Webseite-

Inhalt suchen

Bankverbindung

FC Stahl Brandenburg
IBAN: DE46 1605 0000 3617 0012 02
BIC: WELADED1PMB
BLZ: 160 500 00
Kto.-Nr.: 361 700 12 02
MBS Potsdam

  Für Spenden sind wir mehr als dankbar!



Aufstellung: Cierpinski – Stielow, Schwarzlose, Pätschlack, Isensee – Augennagel, F. Wetzel, Metzner, Reinelt – Rudorf, Posorski
Torschützen: Isensee, Posorski, Metzner, Rudorf, Reinelt, F. Wetzel.

Sieg verdient
Während die Gäste in der ersten Hälfte noch gut mit hielten, mussten sie im zweiten Abschnitt die Überlegenheit der Stahlakteure Tribut zahlen. Nach einer 1:0 Führung zur Halbzeit schoss unsere Mannschaft noch 5 Tore. Der Sieg Ü30 war jederzeit verdient. Trainer Thomas Altenkirch war mit seiner Elf zufrieden.


Aufstellung FC Stahl: Böhm ab 46. de Suoza Rosa – Masato, Schimpf, Neumann, Batchau – Tiller – Wasaki, Miller, Tarnow, Maigatter – Günther.
Tor: 0:1 (12.) Fraaß
Schiedsrichter: Sebastian Ehmke (Rathenow)    Zuschauer: 20
Karten: Keine

Ersten Test verloren
Der FC musste sich dem Landesligavertreter aus Sachsen-Anhalt Saxonia Tangermünde mit 0:1 durch einen Treffer von Fraaß geschlagen geben. An diesem Schuss nach guter Kombination von der Strafraumkante in den Winkel gab es für Keeper Böhm nichts zu halten. Die Brandenburger fanden bedingt durch viele Änderungen in der Aufstellung nicht ins Spiel. Die wenigen Chancen besonders kurz nach der Halbzeit wurden unkonzentriert vergaben. Die Gäste aus Tangermünde hielten die Begegnung jederzeit offen und hatten so in der 33. und 62. Minute Möglichkeiten höher zu gewinnen. Der FC hätte durch Wasaki in der 75. Minute und durch Miller in der 79. den Ausgleich erzielen können. Insgesamt fehlte es den Brandenburgern an mannschaftlicher Geschlossenheit.

E Jugend mit 2 F2 Kindern verdient zum Turniersieg
Die E Jugend folgte,bei tropischen Temperaturen,  der Turniereinladung des SV Kali Wolmirstedt und setzte sich am Ende sehr souverän durch. Mit Siegen über den Fermesleber SV (5:0), Kali Wolmirstedt Mäcdchen (3:0), MSV Preußen Magdeburg I (2:0), Kali Wolmirstedt II (2:1) und dem MSV Preußen Magdeburg II (3:1) sowie einem Unentschieden gegen Kali Wolmirstedt II (1:1) bliebt das Team am Ende ungeschlagen. Spielerisch bot das Team zeitweise ein tolles Direktpassspiel, nur im Torabschluß haderte man oftmals mit sich selbst. Zum ersten Mal konnten sich Simon und Timon (aus der F2) den bis zu 4 Jahren älteren Kickern stellen. Sie sammelten bei diesem Turnier jede Menge Erfahrung und Timon erzielte sogar ein blitzsauberes Tor. Nach dem Turnier konnten sich die Spieler, Eltern und Trainer am Strand von Wolmirstedt abkühlen. Am kommenden Wochenende wird man das letzte Turnier in Braunschweig angehen, bevor dann eine neue Mission für die Kicker von Lars Bauer beginnt. Der Sprung in die D Jugend steht an. Jetzt heisst es wieder mit Spielwitz den körperlich robusteren Gegnern aus dem Wege zu gehen und über Schnelligkeit und Technik zum Erfolg zu kommen.
Stahl spielte mit: Ole Wendt, Livia Bauer (2 Tore), Phillip Hübscher (4), Fabien Marquardt (7), Fabian Dittert, Timon Bauer (1), Simon Pötinger, Lennard Neue (2), Jonas Schmidt

F1 mit Turniersieg in die Sommerpause
Am letzten Samstag war die F1 zu Gast beim Champions-Cup des SV Kali Wolmirstedt. Auf Grund des extrem heissen Wetters sagten bei der F-Jugend gleich 5 Mannschaften kurzfristig ab.  Also wurde der Sieger im Modus Jeder-gegen-Jeden ermittelt. Allen Mannschaften wurde ein europäisches Spitzenteam zugelost. So starteten wir als Borussia Dortmund - natürlich in schwarz-gelb.
Das erste Spiel haben wir komplett verschlafen. Positionen wurden nicht gehalten und schnell lagen wir 3:0 hinten. Mehr als den Ehrentreffer konnten wir nicht erzielen und verloren 3:1. Nach einer Standpauke der Trainer fingen die Jungs nun an Fussball zu spielen. In den beiden folgenden Spielen fand man immer besser ins Spiel, aber die Chancenausbeute liess noch zu wünschen übrig. Trotzdem konnte man mit einer guten Mannschaftsleistung einen 3:1 und einen 2:0 Sieg einfahren. In den folgenden Spielen platzte der Knoten. Die Tore fielen im Minutentakt. Erst ein 7:0 und danach ein 10:1 standen beim Abpfiff zu Buche. Im letzten Spiel ging es dann um den Turniersieg. Von Anfang an wurde der Ball laufen gelassen. Wenn nach vorne nichts ging, spielte man hinten rum und baute den Angriff neu auf. Auch hier ging es gut los. Nach der 2:0-Führung mussten wir noch den Anschlusstreffer hinnehmen. Kurz darauf wurde aber der alte Abstand wieder hergestellt. Mit diesem 3:1-Sieg stand Stahl Brandenburg als Turniersieger fest.
Da wir mit einigen Ausfällen zu kämpfen hatten und mit nur einem Wechsler angetreten sind, muss man den Spielern ein großes Lob aussprechen, dass sie die 39°C so gut gemeistert haben. Mit dem Turnier beendet die F1 eine durchaus erfolgreiche Saison in der die vorher gesetzten Ziele erreicht wurden. Gut gemacht Männer! STAHL Feuer!
Es spielten: Martin Lange, Jannik Ostwald, Florian Wolf, Louis Bählkow, Tommy-Lee Geib, Vadim Lind

Der FC Stahl Brandenburg hat am 04.07.15 unter Leitung von Cheftrainer Eckhart Märzke und Co-Trainer Andreas Koch mit dem Training und somit auf die Vorbereitung der Saison 2015/16 begonnen. Das erste Vorbereitungsspiel ist am 11.07.15 um 15 Uhr gegen Saxonia Tangermünde (Sachsen-Anhalt) im Stadion am Quenz.

Nächste Spiele

1.Männer

11.Spieltag Landesliga Nord
24.11.2018, 13:00 Uhr
Sportplatz R.-Breitscheid-Straße Potsdam

2.Männer

12.Spieltag Kreisoberliga
18.11.2018, 13:00 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

Frauen

11.Spieltag Frauen-Landesliga
25.11.2018, 13:00 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

 

letzte Spiele

1.Männer
1:0
2.Männer
1:3
Frauen

4:3

Geburtstage

1.November
Oskar Wetzel
Levon Grigoriants
2.November
Leon Runau
Jörg Passow
4.November
Sebastian Hoyer
5.November
Willy Johan Niclas Materne
6.November
Martin Gründler
Finn Niklas Spirius
7.November
Oliver Ahrens
10.November
Cisco Binek
11.November
Lucas Meyer
12.November
Leonard Koppe
16.November
Annika Peters
17.November
Adrian Lack
20.November
Wandile Brice Dlamini
21.November
Felix Jung
24.November
Thomas Lenze
Marko Busse
Raffael Schlieker
25.November
Nico Wilhelm
26.November
Athina Rasche
Nils Arne Teichmann
29.November
Stefanie Beltz

Counter

Heute66
Gestern224
Woche546
Monat546
Insgesamt553619

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online