FC Stahl Brandenburg e.V.

-offizielle Webseite-

Inhalt suchen

Bankverbindung

FC Stahl Brandenburg
IBAN: DE46 1605 0000 3617 0012 02
BIC: WELADED1PMB
BLZ: 160 500 00
Kto.-Nr.: 361 700 12 02
MBS Potsdam

  Für Spenden sind wir mehr als dankbar!



Aufstellungen
Bernau: Seiferth – Graf, Lorenz, Töpfer – Manteufel – Walter, Wiesner ab 64. Schlender, Engel, Wienbreyer ab 63. Pestov, Böttcher – Ziegler.
Weiter im Aufgebot: Redmann (ETW), Mielke, Schneider, Gorczak.
FC Stahl: Böhm – Menke, Schimpf ab 73. Wasaki, Neumann, Wegner – Esteves Lima, M. Silva, Kräuter, Tarnow, Sevicevik Mota ab 67. da Silva – Schubarth.
Weiter im Aufgebot: De Souza Rosa (ETW).
Tore: 0:1 (45.) Esteves Lima, 1:1 (75.) Ziegler, 2:1 (90.) Pestov.
Schiedsrichter: Michael Wendorf            Zuschauer: 101
Karten
gelb:         43. Böttcher (F), 90+2 Töpfer (U) – 56. Tarnow (F), 88. M. Silva (U), 90+4 Menke (F).
gelb/rot:    Keine
rot:            Keine

In der 90. Minute Pokalaus! - Schimpf und S. Mota verletzt
Der Landesligist Einheit Bernau schoss den Brandenburgligavertreter FC Stahl vor etwa 100 Zuschauern davon die Hälfte FC – Anhänger auf einen sehr schmalen Kunstrasenplatz mit 2:1 aus dem Pokal. Auch der ehemalige Trainer des FC Stahl Eckhard Düwinger war unter den Fans. Die Brandenburger führten zwar lange Zeit durch eine Tor von Esteves Lima mit 1:0 (45.), aber besonders nach der Auswechslung von Daniel Schimpf (verletzungsbedingt) in der 73. Minute wackelte die Abwehr und fiel dann in der 90. Minute. Das war schon eine Enttäuschung! Trainer Eckhart Märzke (FC):“ Wir haben unsere Ziel nicht erreicht. Da gibt es kein Wenn und Aber!“
Zum Spielverlauf:
Die erste Tormöglichkeit hatte der FC durch einen Freistoß von Esteves Lima in der 12. Minute. Danach kam zwar die Bernauer durch einen Kopfball von Walter zu ihrer Chance. Er bereitete Keeper Böhn jedoch keine Probleme. Dann egalisierten sich beide Teams bis zur 30. Minute als Esteves Lima knapp das Tor verfehlte. Kurz vor dem Pausenpfiff machte er es dann besser. Durch eine Einzelleistung versetzte er sowohl die Abwehr als auch Keeper Seiferth und es stand 1:0.
Nach der Pause spielte der FC zunächst abwartend und überließ der Einheit das Heft des Handelns.
In der 57. und 61. hätte durch aus der Ausgleich fallen können, aber Christoph Böhm war auf dem Posten. Alex Tarnow setzt nur eine Minute später einen Freistoß aus 25 Meter am Tor vorbei. Nach 67. und 68. verstolperten die Bernauer zwei verheißungsvolle Situationen. Dann musste Daniel Schimpf wegen einer Verletzung ausgewechselt werden und eine kurze Unachtsamkeit bestrafte Ziegler (75.) mit einem Kopfballtor nach guter Flanke von rechts zum Ausgleich. Einen Überzahlangriff in der 82. Minute schloss da Silva mit einem Schuss ans Außennetz ab. Kurz vor Ende der Partie als alles schon mit einer Verlängerung rechnete, vollendete der eingewechselte Pestov aus weniger Metern zum 2:1 (90.). Siegtreffer. Keeper Böhm (FC):“ Ich war noch an den Ball, aber konnte ihn nicht festhalten.“
Fazit: Die FC – Spieler und Anhänger waren sehr enttäuscht. Die Mannschaft hat allerdings besonders im Mittelfeld in der zweiten Halbzeit zu wenig getan, um den Gegner unter Druck zu setzten. Die Gegentore waren folge dieses Mangels.

...am 08.08.15 um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Wasserturm Oranienburger Straße 1 in 16321 Bernau.
Pokalspiele haben eigene Gesetze. Das ist keine neue Erkenntnis. Der FC ist gut beraten, wenn diese Begegnung mit dem Landesligisten sehr Ernst genommen wird. Der erste Einsatz im Pokal soll natürlich nicht der letzte für diese Saison sein. Wie die letzten Testspiele gezeigt haben, ist unsere Elf durchaus in der lange guten und erfolgreichen Fußball zu spielen. Die Bedingung ist allerdings, dass alle vorgesehenen Spieler auch einsatzfähig (spielberechtigt!) sind. Das Pokalspiel wird auch eine Fingerzeig für den Saisonbeginn am kommenden Sonnabend in Guben sein.

Aufstellung: Goldmann – Gründler, Behnke, Bab ab 30. Maigatter – Wilhelm, Piontek – da Silva ab 60. Schuricke, Kahl, Dehne, Fritz Günter – Decker ab 60. Löffler.

Chancenauswertung mangelhaft
Der FC spielte besonders in der ersten Hälfte gut mit. Leider wurden mehrere 100%tige Chancen nicht genutzt. Das machte Empor besser. Kurz vor der Halbzeit nutzten sie eine Unachtsamkeit und es stand 1:0. Trainer Sebastian Heitepriem (FC Stahl):“ Ich war in der 1. Halbzeit mit der Leistung zufrieden zumal noch einige Spieler wegen Urlaub fehlten. Die Chancenauswertung muss jedoch verbessert werden.!“
In Halbzeit 2 kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Der FC musste zwei weitere Treffer hinnehmen, die aber vermeidbar waren. Letztendlich ein guter Test und nicht unverdienter Sieg der Gastgeber.

Aufstellung: Böhm – Schimpf, Liviera, Lucas, Bathou ab 46. Wasaki – Bulatov, Myller Silva – Castro, Tarnow, Savicevik Mota – Günther
Tore: 1:0 (40. FE) Gierke, 1:1 (50.) Günther
Schiedsrichter: Christian Petzka (Halle)    Zuschauer: etwa 100

Härtetest bestanden - Ausgleich durch Günther
Das Duell der Verbandsligisten aus Sachsen-Anhalt und Brandenburg – SV Dessau 05 sowie FC Stahl endete vor etwa 100 Zuschauer im Dessauer Schillerparkstadion 1:1 durch Tore von Girke per Foulelfmeter (40.)  und Günther (50.). Beide Teams nahmen diesen letzten Test vor der ersten Pokalrunde sehr Ernst. Insgesamt war es ein Spiel auf Augenhöhe wobei die Brandenburger zwei Pfostentreffer und die Dessauer einen Lattentreffer hatten. Die Torchancen verteilten sich annähernd gleichmäßig. Der FC Stahl hatte zeitweise die bessere Spielanlage. Das Trainergespann Eckhart Märzke / Andreas Koch war mit dem Auftritt der Elf nicht unzufrieden. Jetzt heißt es alle Akteure bis zum Pokalspiel in Bernau am 08.08.15 spielberechtigt zu bekommen.

Nächste Spiele

1.Männer

11.Spieltag Landesliga Nord
24.11.2018, 13:00 Uhr
Sportplatz R.-Breitscheid-Straße Potsdam

2.Männer

12.Spieltag Kreisoberliga
18.11.2018, 13:00 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

Frauen

11.Spieltag Frauen-Landesliga
25.11.2018, 13:00 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

 

letzte Spiele

1.Männer
1:0
2.Männer
1:3
Frauen

4:3

Geburtstage

1.November
Oskar Wetzel
Levon Grigoriants
2.November
Leon Runau
Jörg Passow
4.November
Sebastian Hoyer
5.November
Willy Johan Niclas Materne
6.November
Martin Gründler
Finn Niklas Spirius
7.November
Oliver Ahrens
10.November
Cisco Binek
11.November
Lucas Meyer
12.November
Leonard Koppe
16.November
Annika Peters
17.November
Adrian Lack
20.November
Wandile Brice Dlamini
21.November
Felix Jung
24.November
Thomas Lenze
Marko Busse
Raffael Schlieker
25.November
Nico Wilhelm
26.November
Athina Rasche
Nils Arne Teichmann
29.November
Stefanie Beltz

Counter

Heute66
Gestern224
Woche546
Monat546
Insgesamt553619

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online