FC Stahl Brandenburg e.V.

-offizielle Webseite-

Inhalt suchen

Bankverbindung

FC Stahl Brandenburg
IBAN: DE46 1605 0000 3617 0012 02
BIC: WELADED1PMB
BLZ: 160 500 00
Kto.-Nr.: 361 700 12 02
MBS Potsdam

  Für Spenden sind wir mehr als dankbar!



Aufstellung: Böhm – Masato  ab 75. da Silva, Neumann, M. Oliveira, L. Paulo ab 46. Wegner , Kräuter ab 14. Buczilowski, Bulatov, Esteves Lima, A. Lucas  ab 65. F. Günter, S. Myller, Tarnow
Schiedsrichter: Johannes Wagner        Zuschauer: 70
Tore: 1:0, 2:0 (51. und 76.) Plate
Karten:
gelb: 85. Hanke - 33. Esteves Lima, 85. Tarnow
gelb/rot: keine
rot: keine

Durchschlagskraft zu gering - Rico Buczilowski wieder beim FC Stahl
Der FC spielte gegen den Güstrower SC im dortigen Jahnstadion vor etwa 70 Zuschauer und verlor diesen Test nach einem 0:0 zur Halbzeit mit 2:0 durch zwei Treffer von Björn Plate in der 51. und 76. Minute. Beim ersten Gegentor zeigten sich die Brandenburger zu inkonsequent im Zentrum und beim Zweiten verlor man den Ball im Mittelfeld durch übertriebenes Dribbling, ließ sich danach klassisch aus kontern. Der Aufsteiger zur Verbandsliga aus Mecklenburg - Vorpommern brachte insgesamt die bessere Leistung und hat somit nicht unverdient gewonnen. FC Stahl - Trainer Eckhard Märzke testete mehrere Gastspieler. Auch die brasilianischen Akteure Esteves Lima und da Silva wirkten nach ihrem Heimaturlaub wieder mit. Co-Trainer Andreas Koch:“ Es war ein guter und aufschlussreicher Test. Einige Abstimmungsprobleme waren nicht zu übersehen. Spielerisch hatten wir immer wieder gute Szenen, aber in Richtung Tor fehlte die Durchschlagskraft.“ Dazu kam, dass sich Steffen Kräuter schon nach einer viertel Stunde verletzte und durch den Rückkehrer Rico Buczilowski ersetzt wurde. Die größte Chance im Spiel zum Ausgleich hatte Alex Tarnow in der 70. Minute nach sehr guter Vorarbeit von Florian Wegner. Das nächste Testspiel bestreitet der FC am 25.07.15 um 15 Uhr in Barleben (Sachsen-Anhalt).

...am 18.07.15 um 17 Uhr in 18273 Güstrow im Jahnstadion Speicherstraße 13b.
Unsere Elf spielt das zweite Testspiel gegen den spielstarken Verbandsligisten aus Güstrow (Meckl-Vorp.). Die Mecklenburger sind in diesem Jahr aufgestiegen. Der FC wurde zur Saisoneröffnung vom dortigen SC eingeladen. Für unsere Mannschaft geht es an erster Stelle, die neuen Spieler einzusetzen und Spielrhytmus zu finden.

Aufstellung: Cierpinski – Stielow, Schwarzlose, Pätschlack, Isensee – Augennagel, F. Wetzel, Metzner, Reinelt – Rudorf, Posorski
Torschützen: Isensee, Posorski, Metzner, Rudorf, Reinelt, F. Wetzel.

Sieg verdient
Während die Gäste in der ersten Hälfte noch gut mit hielten, mussten sie im zweiten Abschnitt die Überlegenheit der Stahlakteure Tribut zahlen. Nach einer 1:0 Führung zur Halbzeit schoss unsere Mannschaft noch 5 Tore. Der Sieg Ü30 war jederzeit verdient. Trainer Thomas Altenkirch war mit seiner Elf zufrieden.


Aufstellung FC Stahl: Böhm ab 46. de Suoza Rosa – Masato, Schimpf, Neumann, Batchau – Tiller – Wasaki, Miller, Tarnow, Maigatter – Günther.
Tor: 0:1 (12.) Fraaß
Schiedsrichter: Sebastian Ehmke (Rathenow)    Zuschauer: 20
Karten: Keine

Ersten Test verloren
Der FC musste sich dem Landesligavertreter aus Sachsen-Anhalt Saxonia Tangermünde mit 0:1 durch einen Treffer von Fraaß geschlagen geben. An diesem Schuss nach guter Kombination von der Strafraumkante in den Winkel gab es für Keeper Böhm nichts zu halten. Die Brandenburger fanden bedingt durch viele Änderungen in der Aufstellung nicht ins Spiel. Die wenigen Chancen besonders kurz nach der Halbzeit wurden unkonzentriert vergaben. Die Gäste aus Tangermünde hielten die Begegnung jederzeit offen und hatten so in der 33. und 62. Minute Möglichkeiten höher zu gewinnen. Der FC hätte durch Wasaki in der 75. Minute und durch Miller in der 79. den Ausgleich erzielen können. Insgesamt fehlte es den Brandenburgern an mannschaftlicher Geschlossenheit.

Nächste Spiele

1.Männer

5.Spieltag Landesliga Nord
30.09.2018, 15:00 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

2.Männer

6.Spieltag Kreisoberliga
30.09.2018, 15:00 Uhr
Sportplatz Saarmund

Frauen

6.Spieltag Landesliga
(vorgezogen, Heimrecht getauscht)

30.09.2018, 11:30 Uhr
Stahl-Stadion am Quenz Brandenburg

 

letzte Spiele

1.Männer
1:0
2.Männer
2:0
Frauen

8:0

Geburtstage

2.September
Marcio Becher
3.September
MudaI Watanabe
6.September
Dennis Beyer
8.September
Fritz Günther
Finley Geib

12.September
Dominic Mayerl
Leah Fichte
13.September
Simon Elias Pötinger
14.September
Felix Ostendorf
15.September
Denny Simon
18.September
Carl Richard Peters
20.September
Jannis Lenze
23.September
Maximilian Glomm
26.September
Jonas Janik
30.September
Luis Arne Storbeck

Counter

Heute140
Gestern197
Woche337
Monat5355
Insgesamt542657

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online